09.11.2018 – Vortrag in Osnabrück „Landschaftsarchitektur Digital“

Digitalisierung und Vermessungen aus der Luft werden zur Grundlage in der Planung und Architektur. Die hohe Effizienz einer Befliegung mit der Drohnen gegenüber konventioneller Verfahren nimmt mit der Flächengröße des Untersuchungsgebietes zu. Wir erheben Bestandsdaten aus der Luft und erzeugen Punktwolken, digitale Höhenmodelle und Orhtofotos in Standardformaten. Auf dieser Basis können dann im Geoinformationssytem oder der CAD Bestandspläne oder Flächenkataster für die Verwaltung erstellt werden. Für Neuplanungen werden aktuelle Planungsgrundlagen geliefert mit detaillierten Bildinformationen aus den Orthofotos. Die Auflösung ist mit weniger als 2 cm pro Pixel erheblich genauer, als Luftbilddaten anderer Quellen.
Der Vortrag von Lelia Miklós zeigt die Möglichkeiten der Bestanddatenerfassung in der Landschaftsarchitktur auf – als Grundlage aller weiteren Digitalisierungsstrategien und BIM.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar