Kooperation zwischen CopterCloud und Flynex

Wir freuen uns über einen neuen starken Partner in der Drohnen-Branche. Gemeinsam mit der Flynex GmbH wollen wir die Digitalisierung in der Bauwirtschaft antreiben.

Kooperation Flynex CopterCloud

Gemeinsam mit der FlyNex GmbH und der CopterCloud GmbH nutzen Sie die führende Expertise am Markt für unbemannte Systeme/ Drohnen in der Bauwirtschaft. Erzielen Sie bisher ungeahnte Ergebnisse und gewinnen Sie hochwertige Daten, die Sie effizienter und effektiver zu Ihrem Ziel bringen werden. Nutzen Sie neue innovative Verfahren, die sich bereits heute bewährt haben.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und nutzen Sie die Vorteile einer neuen Technologie schon Heute für Ihre Projekte.

Lelia Miklós Christian Caballero

CopterCloud auf der MuM Vision 2018 in Hamburg

Nach München und Wiesbaden fand am 04.09.2018 in Hamburg die nächste Station der MuM Vision statt. Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, Flynex GmbH konnten wir im Rahmen der Fachausstellung viele interessante Gespräche führen und Fragen zum rechtssicheren Betrieb von Drohnen in Hamburg beantworten.

Der Fachvortrag von Lelia Miklós zur Baustellenüberwachung und Baufortschrittsdokumentation wies auf die vielen Schnittstellen zwischen dem Einsatz von Drohnen in der Vermessung, Dokumentation und Monitoring und der Einführung von BIM hin.

Vortrag Drohnen Hamburg

Gelungene Auftaktveranstaltung auf der MuM Vision in München

Am 17. Juli fand bei strahlendem Sonnenschein die erste MuM Vision Veranstaltung statt unter Beteiligung der CopterCloud GmbH. Im schlagkräftigen Team von CopterCloud wurde in der Fachausstellung Multicopter Technik präsentiert und Fragen zu Photogrammetrie, Aufmaß mit Drohnen und Inspektionen  beantwortet: Uli Barth, Uwe Bacher und Wolfgang Hirscher konnten in vielen Kundengesprächen Einzelfragen zum Einsatz von Drohnen in der Vermessung und Inspektion klären.

Auf großes Interesse stießen auch die Business Lösung unseres Kooperationspartners FlyNex für die Integration von Drohnenflügen in Businessprozesse und um Drohnen sicher und effizient zu nutzen.

Der Vortrag von Lelia Miklós zum Thema Bestanddatenerfassung aus der Luft und Digitalierung war sehr gut besucht.

 

Wir bedanken uns bei unserem Partner Mensch & Maschine für ein tolle Veranstaltung und eine reibungslose Organisation.

Wir freuen uns auf die nächste MuM Vision am 17. August in Wiesbaden.

Visualisierung in 3D – Luftbilder und CAD-Daten

Für den Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer hat CopterCloud Visualisierungen der neuen Verkehrsplanung für den Eppendorfer Marktplatz in Hamburg erstellt.

  • Flüge vor Ort, Erstellung der Luftbilder, Bildbearbeitung
  • Überarbeitung der in 2D gelieferten Planungsgrundlage in 3D
  • Fotorealistische Texturierung aller Planelemente, Ergänzung mit Personen, Fahrzeugen etc. in 3D

Visualisierung einer CAD Planung im Luftbild in 3D

Eine Pressemeldung zum Projekt wurde noch am selben Abend im Abendblatt veröffentlicht.

https://ha-epaper.s4p-iapps.com/article/ac744e71dc6ac5d4e6cf6238fd532da912ea00cab59f651d3b85d6b98c912323

 

 

Dachaufmaß mit Drohnen

CopterCloud erstellt im Rahmen eines Standardservices Dachaufmaße mit Drohnen, z.B. als Datenbasis für den Bau von Solaranlagen und Photovoltaikanlagen. Die Befliegung von Dächern aus der Luft mit Drohnen ist sehr effizient und liefert Vermessungsdaten in hoher Qualität. Ein Zugang auf dem Dach ist nicht erforderlich – so kann unser Vor Ort Team unabhängig und von der sicheren Bodenposition agieren.

CopterCloud übernimmt die komplette Projektabwicklung:

  • Einholung aller erforderlichen Genehmigung
  • Entwurf von Informationsschreiben an die Mieter
  • Flugdurchführung vor Ort
  • Aufmaß von Referenzmaßen
  • Prozessierun der Daten und Erstellung einer Punktwolke
  • Konvertierung der Daten für die CAD

 

 

KickOff beim Deutschen Institut für Normung in Berlin

Zwei sehr konstruktive Tage in Berlin für die Gründung der neuen Arbeitssausschüße – die CopterCloud GmbH hat hier die Anforderungen der zivilen Wirtschaft an die Nutzungsbedingungen für UAS vertreten. Welche Projektanforderungen stellen Drohnen in der Bauwirtschaft und Industrie, z.B. für Vermessungen und Inspektionen von Fassaden und Dächern? Hier ist die Entwicklung von sinnvollen Normen und Standards eine wichtige Aufgabe.

Drohnen DIN

Hier die Auszüge der Ankündigung des DIN für die Veranstaltung:

Unbemannte Luftfahrzeugsysteme (UAS) – Gründung neuer Arbeitsausschüsse

Der Markt für Unbemannte Luftfahrzeugsysteme (UAS) und die Zahl der Anwendungsmöglichkeiten wächst rasant. Bis zum Jahr 2020 wird allein in Deutschland mit einer Million verkaufter Geräte gerechnet.  Um Geräten und Anwendungen auf dem Gebiet der Unbemannten Luftfahrzeuge zur Marktreife zu verhelfen, sind gemeinsame technische Regeln und Anforderungen notwendig.

Das Deutsche Institut für Normung (DIN) hat hier im Jahr 2014 mit der Gründung des
NA 131-01-01 AA „Unbemannte Luftfahrzeugsysteme – Grundlagen“ im DIN-Normenausschuss „Luft- und Raumfahrt“ und der Erstellung erster Normen bereits wichtige Grundlagen und Rahmenbedingungen geschaffen. Aufgrund der gestiegenen Komplexität der Systeme sowie der vielfältigen Anwendungsszenarien und der unterschiedlichen Kategorien von UAS, wurde die Einrichtung von drei weiteren Arbeitsausschüssen zu den Themenfeldern „Technische Systeme“, „Betrieb/Personal“ und „UTM/U-Space“ zusätzlich zum weiter bestehenden Arbeitsausschuss „Grundlagen“ beschlossen.

Veranstaltungsziel

Der Kickoff-Workshop soll aufzeigen, welche Möglichkeiten und Chancen die Mitarbeit in den Gremien bietet und dazu dienen, relevante Normungsthemen für die jeweiligen Arbeitsausschüsse zu identifizieren. Des Weiteren soll für jedes Gremium ein Arbeitsprogramm festgelegt und erste Normungsprojekte priorisiert werden, die auf nationaler, europäischer oder internationaler Ebene umgesetzt werden können.

Fachartikel für das Magazin „Instandhaltung“ 05/2017

Anlagen effizient mittels Drohnen prüfen und überwachen – der Fachartikel von Lelia Miklós zum Einsatz von Drohnen in der Instandhaltung ist in der Sonderausgabe 05/2017 der Fachzeitschrift „Instandhaltung“ erschienen.

     

„WiNDroVe“ Konferenz im ZAL Hamburg

Vom 6.-7. Dezember fand am ZAL die „WiNDroVe“ Konferenz in Hamburg statt. Die Veranstaltung fasste die Ergebnisse der Arbeit der letzten Monate zusammen. Am 30. Juni 2017 fand im ZAL TechCenter der offizielle Kickoff des Projekts WiNDroVe statt. Der Name steht für die „Wirtschaftliche Nutzung von Drohnen in Metropolregionen“. Wir freuen uns, mit CopterCloud Teil des Netzwerks zu sein und in verschiedenen Workshops an der aktiven Gestaltung der Inhalte beteiligt zu sein. Zu den Schwerpunkten Anwendungsbeispiele und und praktische Projekterfahrung in den Bereichen Vermessung mit Drohnen, Inspektionen von Dächern, Fassade und Industrieanlagen wird CopterCloud auch in der weiteren Netzwerkarbeit beteiligt sein. Diese technischen Anwendungen, aber auch Erfahrungen aus dem Bereich Imagefilme und die Einbindung von 360 Grad Aufnahmen und Virtual Reality Themen stellen wir im Rahmen der Workshops zur Verfügung.

Staatsrat Dr. Rolf Bösinger hielt die Eröffnungsrede zu Beginn der Konferenz und gab einen Ausblick auf die Rolle Hamburgs als Luftfahrtstandort für innvoative Technologien und deren Anwendung.

 

 

TÜV Nord Fachtagung 2017: Drohnen-Einsätze bei Inspektionen und Vermessungen

14.11.2017 – Für den TÜV Nord hat CopterCloud die fachliche Konzeption der praxisbezogenen Fachtagung zum Einsatz von UAV / Multicopter /Drohnen und die Moderation der Veranstaltung übernommen. Wie lassen sich Drohnen für Inspektionen und Vermessungen im Unternehmen sicher und effizient einsetzen? Technische und rechtliche Rahmenbedingungen wurden von Referenten von Hochschulen(Prof. Thomas Kersten), Behörden (Harry Denz)  und erfahrenden UAV-Dienstleistern vorgestellt. Praktische Anwendungsbeispiele – auch als Live-Demo der Firma Copterproject während der Veranstaltung stellten den Bezug zur Praxis sehr anschaulich dar. Ein Blick über den Tellerrand zur Rolle von Drohnen im Rahmen der Digitalisierungsstrategien BIM (Building Information Modeling) und Industrie 4.0 gab Lelia Miklós in einem ihrer Vorträge.

In einer begleitenden Ausstellung unterschiedlicher Modelle von Inspektionsdrohnen und Sensoren wurden in den Pausen anschauliche Erklärungen der Technik gegeben.

Eine Dachinspektion am Veranstaltungsort zeigte eine Inspektionsdrohne Live im Einsatz:

Interaerial Solutions auf der Intergeo 2017 in Berlin

Drei spannende Messetag in Berlin auf der Interaerial Solutions, als Teil der INTERGEO ist die INTERAERIAL SOLUTIONS die Leitmesse im Bereich professionell eingesetzter Drohnen. Gemeinsam mit unserem Partner Copterview airdata UG haben wir Prüfungsabnahmen für den Drohnenführerschein auf der Messe anbieten können.