Bauaufmaß mit Drohnen

Bauaufmaß in der Hamburger HafenCity mit Drohne. Wir erstellen 3D-Modelle für die Visualisierung von Neubauten – das Geländemodell für das Umfeld erfassen wir aus der Luft mit Drohne. Die Wasserflächen erweisen sich wieder einmal als schwieriges Element in der Modellierung. Das geht nur mit viel Fleisßarbeit in der Punktwolke und im Mesh – wie gut, dass wir im Team CopterCloud nun schon zu dritt in der Postprozessierung der Daten sind.

Ohne korrekte Passpunkte läuft gar nicht – Rudolf beim Aufmaß der Referenzpunkte mit GPS:

Dokumentationen mit Drohne im Hamburger Hafen

Die Tiede bestimmt wieder einmal unseren Arbeitstag für Drohnenflüge im Hamburger Hafen – heute mussten wir dafür eine Frühschicht einlegen – wurden aber  mit einem tollen Panorama belohnt:

Nur bei Ebbe liegen die Infrastrukturanlagen im Hafen frei und können für die Dokumentation, Inspektion oder Vermessung beflogen werden. Das Zeitfenster ist mit maximal 2 Stunden sehr kurz. Mit dem Einsatz von Drohnen nutzen wir diesen Zeitraum effizient aus.

 

Erstellung Flächenkataster – Endkontrolle mit QField

Kurz vorm Projektabschluss steht unser jüngstes Projekt für die Erstellung eines Flächenkatasters. Alle Flächenkategorien wurden bereits digitalisiert und nun abschließend im Rahmen einer Begehung verifiziert. QField bietet hierfür viele nützliche Tools.

Digitale Flächenkataster auf Basis von Lufbildern oder einem Fllächenaufmaß werden im Faciltiymanagement für die Flächenverwaltung benötigt. Für die Verhandlung der Grünflächenpflege bis zur Ausschreibung der Schneeräumung und Winterdienst oder den Angaben zum Versiegelungsgrad einzelner Verwaltungseinheiten können exakte Flächenberechnungen geliefert werden.