ICAO-Karte

ICAO-Karten: Luftfahrkarten, die auf den Maßgaben der International Civil Aviation Organisation basieren, gelten als amtlich zugelassen zur Navigation. Hierzu zählen die für die UAV relevanten Sichtflugkarten. Die ICAO Karten werden im Eisenschmidt Verlag der Deutschen Flugsicherung veröffentlicht.
Die ICAO-Karten für Deutschland können im Internet nach Registrierung auf dem AIS-Portal (Aeronautical Information Service Centre) der Deutschen Flugsicherung (DFS) eingesehen werden.

Indoor-Flüge

Indoor-Flüge: Multicopter werden emissionsfrei mit Akkus betrieben und können daher auch innerhalb von Räumen eingesetzt werden. Sinnvolle Einsätze sind nur bei großen Räumen (Hallen, Produktionsanlagen etc.) darstellbar. Besonderer Beachtung bedürfen Flughindernisse wie Balken oder Abspannungen, zudem kann die Windentwicklung durch die Propeller zu erheblichen Staubverwirbelungen sorgen.

Infrarot

Infrarot: Infrarotaufnahmen (Thermographien) werden in unterschiedlichen Anwendungsszenarien aus der Luft erstellt:

  • Inspektionsflüge – die Aufnahmen mit lang- und kurzwelligem Infrarot erlauben erweiterte Rückschlüsse in der berührungslosen / zerstörungsfreien Inspektion (Materialzustände, Risse etc.)
  • Solaranlagen – die Funktionsfähigkeit von Solarmodulen und Photovoltaikanlagen sind in Wärmebildern kontrollierbar.
  • Wärmedämmung an Fassaden und Dächern – die Identifikation von Kältebrücken und Materialschäden kann in der Thermographie nachgewiesen werden
  • Wild Lokalisierung – für das Auffinden von Rehkitzen vor der Maht der Heuwiesen liefern Wärmbilder die konkreten Aufenthaltsorte. Aber auch für die Bestandserfassung in kritischen Bereichen entlang von Autobahnen werden wichtige Informationen für die Bestandskontrolle z.B. von Rehen oder Wildschweinen geliefert. Auch im Wald und Unterholz kann die Lokalisierung möglich sein.

Infrarotaufnahmen mit Drohne

Infrarotaufnahmen mit Drohne:
Die Befliegung mit einer Wärmebildkamera liefert je nach Materialeigenschaft wichtige Information zum baulichen Zustand. Zu berücksichtigen ist eine hohe Empfindlichkeit hinsichtlich der Rahmenbedingung wie Sonneneinstrahlung und Aussentemeperatur, die das Ergebnis der Infrarotaufnahmen erheblich verfälschen können. Das Gleiche gilt für den Aufnahmenwinkel.

  • Dämmungen (Kälte- und Wärmebrücken)
  • Erdverlegte Wärmeleitungen
  • Hohlräume
  • Solar- und Photovoltaikanlagen

Inspektion der Blitzschutzanlage mit Drohne

Blitzschutzanlagen müssen regelmäßig hinsichtlich Ihren Zustandes überprüft werden. Viele Dächer sind nur schlecht oder mit hohem Aufwand zu Begehen. Die Befliegung mit der Drohne liefert hochauflösende Bilder der kompletten Dachlandschaft und erlauben eine visuelle Einschätzung des baulichen Zustandes. Abgeknickte Halterungen, lose Ableitungen und Fangleitungen können lokalisierte werden und die Reparaturarbeiten zielgerichtet geplant und durchgeführt werden. CopterCloud erstellt einen Prüfbericht und liefert damit eine beweissichere Dokumentation – ein wichtiges Dokument für technisch Verantwortliche.

Inversionswetterlage

Bei einer Inversionswetterlage nimmt die Temperatur mit zunehmender Höhe zu. Zumeist haben Inversionsschichten eine geringe vertikale Mächtigkeit, es sind also keine besonders dicken Luftschichten. Inversionswetterlagen sind typisch für die Wintermonate, in denen die unterste Luftschicht durch die Abstrahlung des kalten Bodens abkühlt, wodurch sie kälter als darüberliegende Luft wird. Grundsätzlich herrschen mit diesem Wärmedeckel über der kalten Luft stabile Wetterverhältnisse und gute Flugbedingungen.
In einer starken, bodennahen Inversion kann es allerdings zu Scherungsturbulenzen kommen. Diese turbulente Luftströmung entsteht, wenn sich der Wind über geringe Höhenunterschiede stark ändert. In der Inversion herrscht ein anderer Wind als darüber, da kein Luftaustausch zwischen den Schichten stattfindet. An der Grenze zur Inversionsschicht kommt es dann zur Scherungsturbulenz.

Isothermie

Eine Isothermie liegt vor, wenn in unterschiedlichen Höhen einer Luftmasse die gleiche Temperatur herrscht. Das heißtkugek es existiert keine Temperaturzunahme mit der Höhe. Eine solche großräumige Luftmasse ist damit stabil geschichtet.